NACHHALTIGKEIT

Uns sind vor allem die Verwendung von nachhaltigen Materialien und die faire Produktion der Produkte wichtig. Dabei ist auch ein transparenter Herstellungsprozess und eine nachvollziehbare Wertschöpfungskette essenziell. Hierzu zählt auch, dass wir bei der Wahl der Materialien und Produktionsstätten auf vertrauenswĂĽrdige Siegel mit hohen Standards, wie das z.B. das GOTS-Siegel, setzen. Da wir Nachhaltigkeit weiterdenken, findet diese nicht nur in der Produktion und der Verwendung nachhaltiger Materialien statt. Auch die Langlebigkeit und hohen Qualität der Produkte spielen hier eine tragende Rolle. Ressourcenschonung und der Schutz der Umwelt sind uns ein Herzensthema! Deshalb ist vor allem die Wiederverwendbarkeit und die dadurch entstehende MĂĽllreduktion einer unserer wichtigsten  

Errungenschaften. Ziel ist es, einen nachhaltigen Ersatz für Einwegprodukte und nicht nachhaltige Periodenprodukte zu schaffen und damit deren Verwendung obsolet zu machen. Auch im Versand unserer Produkte spielt die Nachhaltigkeit eine Rolle. Hier setzen wir auf die Verwendung einer plastikfreien Verpackung und achten auf die Verwendung von FSC zertifiziertem Papier und Pappe. Wer versenden unsere Produkte Klimaneutral mit DHL GoGreen. Um Transportwege auch in der Wertschöpfungskette kurz zu halten, produzieren wir die Periodenpanties und Einlagen innerhalb der EU. In einigen Punkten sind wir sicher noch nicht perfekt, wir arbeiten jedoch stetig an unseren Prozessen und geben unser Bestes!

Uns sind vor allem die Verwendung von nachhaltigen Materialien und die faire Produktion der Produkte wichtig. Dabei ist auch ein transparenter Herstellungsprozess und eine nachvollziehbare Wertschöpfungskette essenziell. Hierzu zählt auch, dass wir bei der Wahl der Materialien und Produktionsstätten auf vertrauenswürdige Siegel mit hohen Standards, wie das z.B. das GOTS-Siegel, setzen. Da wir Nachhaltigkeit weiterdenken, findet diese nicht nur in der Produktion und der Verwendung nachhaltiger Materialien statt. Auch die Langlebigkeit und hohen Qualität der Produkte spielen hier eine tragende Rolle. Ressourcenschonung und der Schutz der Umwelt sind uns ein Herzensthema! Deshalb ist vor allem die Wiederverwendbarkeit und die dadurch entstehende Müllreduktion einer unserer wichtigsten Errungenschaften.

MATERIAL

BIO-BAUMWOLLE

Wir verwenden für die Produktion GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle. Sie ist nicht genmanipuliert, da das beim Anbau von Bio-Baumwolle verboten ist. Ein weiterer Vorzug dabei ist, dass die Pflanzen Samen produzieren, aus welchen neue Pflanzen wachsen können. Das ist bei genmanipulierten Pflanzen meist nicht der Fall. Die Bäuer*innen sparen sich also viel Geld für neues Saatgut. Zudem braucht sie zum Anbau weniger Wasser als der Anbau konventioneller Pflanzen. Bio-Baumwolle kommt zudem ohne Pestizide aus. Hier sind Pestizide und Insektizide verboten. Die Bauern greifen auf traditionelle Methoden zurück. Statt auf Monokulturen setzt man hier auf Wechselwirtschaft und eine Durchmischung verschiedener Pflanzen. So werden die Schädlinge zu attraktiveren Pflanzen gelockt. Siegel wie GOTS und IVN garantieren nicht nur den biologischen Anbau, sondern auch die Einhaltung von sozialen Mindeststandards für die Arbeiter*innen.

Lass dich im Online Shop inspirieren

BIO-BAUMWOLLE

Bei unserer Periodenpanty setzen wir auf GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle. Sie benötigt beim Anbau 91 % weniger Wasser als herkömmliche Baumwolle und verbraucht 46 % weniger CO2. Auch der Einsatz von Pestiziden ist beim Anbau verboten. Statt auf Monokulturen setzen die Bäuer*innen auf Wechselwirtschaft und eine Durchmischung verschiedener Pflanzen. Siegel wie GOTS zertifizieren außerdem nicht nur einen biologischen Anbau, sondern auch die Einhaltung von sozialen Mindeststandards und die Zahlung von fairen Löhnen für Arbeiter*innen.

Lass dich im Online Shop inspirieren

VEGAN

FĂĽr Veganer*innen ist die Verwendung von herkömmlichen Slipeinlagen oft problematisch. In den Weichmachern der Klebefolie und im Klebstoff sind oftmals tierische Bestandteile enthalten. Ebenso setzen einige Hersteller von Periodenunterwäsche tierische Materialien wie zum Beispiel Wolle in der saugfähigen Schicht der Einlage ein. Wir verzichten in unseren Produkten auf den Einsatz von jeglichen tierischen Materialien. Wir sehen keine Notwendigkeit fĂĽr den Einsatz und so fällt unsere Wahl auf die Verwendung von Bio-Baumwolle. 

Lass dich im Online Shop inspirieren

VEGAN

Für Veganer*innen ist die Verwendung von herkömmlichen Slipeinlagen oft problematisch. In den Weichmachern der Klebefolie und im Klebstoff sind oftmals tierische Bestandteile enthalten. Ebenso setzen einige Hersteller von Periodenunterwäsche tierische Materialien wie zum Beispiel Wolle in der saugfähigen Schicht der Einlage ein. Wir verzichten in unseren Produkten auf den Einsatz von jeglichen tierischen Materialien!

Lass dich im Online Shop inspirieren

NATĂśRLICHE MATERIALIEN

Bei der Produktion der modularen Periodenpantie setzen wir nur auf natürliche Materialien. So stellen wir sicher, dass wir im intimsten Bereich #vulvafriendly sind. Das ist nicht nur gut für die Flora, sondern auch für die Umwelt. So können Träger*innen mir einem guten Gefühl und gutem Gewissen dem Körper gegenüber durch den Tag gehen. Zudem können so weitergehende umweltschädliche Abfallstoffe vermieden werden. Und das Beste daran: Recycling ist so ganz einfach!

Lass dich im Online Shop inspirieren

NATĂśRLICHE MATERIALIEN

Bei der Produktion unserer modularen Periodenpantie setzen wir auf den Einsatz von natürlichen Materialien. Unter dem Hashtag #vulvafriendly möchten wir sicherstellen, dass nur Natürliches an euren intimsten Bereich kommt. Unsere Einlage besteht zu 100% aus Bio-Baumwolle und kommt ganz ohne Synthetik aus. Dadurch ist sie nicht nur besonders freundlich zur Vulva sondern auch für die Umwelt.

Lass dich im Online Shop inspirieren

FREI VON BIOZIDEN

Der Einsatz von Bioziden wie Silberionen in Periodenunterwäsche ist sehr umstritten. Sie werden im medizinischen Bereich eingesetzt, um Bakterien und Keime abzutöten. Dies kann jedoch dazu führen, dass noch resistentere Keime entstehen. Die Silberionen lösen sich beim Waschen aus dem Textil und gelangen so ins Abwasser. Hier schaden sie laut Studien Mikroorganismen. Wie sich Silberionen in diesem speziellen Fall auf den Körper auswirken, ist noch nicht klar erforscht. Wir möchten euren intimsten Bereich schützen und verzichten deshalb auf den Einsatz von Bioziden. #vulvafriendly

FREI VON PESTIZIDEN

Da wir in unseren Unterhosen und Einlagen auf die Verwendung von Bio-Baumwolle setzen, sind in unseren Produkten keine Pestizide enthalten. Beim regulären Baumwollanbau (nicht Bio) werden die Bauwollpflanzen gegen Schädlinge mit Pestiziden gespritzt. Diese sind nicht nur für die Arbeiter*innen, die oft ungeschützt mit den Spritzmitteln in Kontakt kommen, schädlich. Zudem können auch noch Spuren im Endprodukt enthalten sein. Im Bio-Baumwollanbau ist der Einsatz von Pestiziden verboten. So können wir sicherstellen, dass weder die Arbeiter*innen unter dem Einsatz von Pestiziden leiden, noch, dass Pestizide im Endprodukt enthalten sind.

VERTRĂ„GLICHERE FARBSTOFFE

Beim herkömmlichen Färbeprozess werden meist gifitige Farbstoffe verwendet. Desto dunkler die Farbe, desto mehr Chemikalien sind meist enthalten. Um das Eindringen und Binden der Farbe in die Faser bzw. das Textil zu erleichtern, werden unter anderem Schwermetalle wie z.B. Blei eingesetzt. Der Einsatz einiger dieser Farbstoffe ist in der EU verboten, nicht aber der Import von Waren aus anderen Ländern in denen der Gebrauch nicht verboten ist. Durch das GOTS-Zertifikat stellen wir sicher, dass nur schonende und verträgliche Farbstoffe verwendet werden. Das Zertifikat verfĂĽgt hier ĂĽber strenge Regularien. 

FREI VON BIOZIDEN

Es ist eine Herzensangelegenheit des Unternehmens ein natürliches Produkt zu schaffen, welches frei von Mikropartikeln, Bioziden und anderen Schadstoffen ist. Es ist bislang nicht eindeutig geklärt, inwiefern sich Biozide, wie z.B Silberionen auf den Körper auswirken. Sie sollen Keime abtöten - diesen Zweck erfüllen sie auch. Ebenso werden aber auch die guten Bakterien getötet, die für eine gesunde Scheidenflora nötig sind. Zudem landen diese Biozide beim Waschen ins Abwasser und schädigen sie nachhaltig die Umwelt. Wir möchten unseren Nutzer*innen ein natürliches Produkt anbieten und haben uns deshalb gegen den Einsatz von Bioziden entschieden.

FREI VON PESTIZIDEN

Da wir in unseren Unterhosen und Einlagen auf die Verwendung von Bio-Baumwolle setzen, sind in unseren Produkten keine Pestizide enthalten. Beim regulären Baumwollanbau (nicht Bio) werden die Bauwollpflanzen gegen Schädlinge mit Pestiziden gespritzt. Diese sind nicht nur für die Arbeiter*innen, die oft ungeschützt mit den Spritzmitteln in Kontakt kommen, schädlich. Zudem können auch noch Spuren im Endprodukt enthalten sein. Im Bio-Baumwollanbau ist der Einsatz von Pestiziden verboten. So können wir sicherstellen, dass weder die Arbeiter*innen unter dem Einsatz von Pestiziden leiden, noch, dass Pestizide im Endprodukt enthalten sind.

VERTRĂ„GLICHE FARBSTOFFE

Beim herkömmlichen Färbeprozess werden meist gifitige Farbstoffe verwendet. Desto dunkler die Farbe, desto mehr Chemikalien sind meist enthalten. Um das Eindringen und Binden der Farbe in die Faser bzw. das Textil zu erleichtern, werden unter anderem Schwermetalle wie z.B. Blei eingesetzt. Der Einsatz einiger dieser Farbstoffe ist in der EU verboten, nicht aber der Import von Waren aus anderen Ländern in denen der Gebrauch nicht verboten ist. Durch das GOTS-Zertifikat stellen wir sicher, dass nur schonende und verträgliche Farbstoffe verwendet werden. Das Zertifikat verfĂĽgt hier ĂĽber strenge Regularien. 

PRODUKTION

Bei nachhaltiger Mode kommt es vor allem auf ökologische und sozialverträgliche Herstellung an. Es gibt bestimmte Kriterien, um nachhaltige Mode zu erkennen. Dazu zählt die Verwendung von Bio-Rohstoffen, eine ressourcenschonende Herstellung, Recycling und Upcycling, fairer Handel und eine sozialverträgliche Herstellung sowie lokale Produktion. Laut mybestbrands ist eine Marke dann nachhaltig, wenn sie diese Kriterien zu 100% erfüllt. Uns ist vor allem eine faire und nachhaltige Produktion innerhalb der EU wichtig. Die Zusammenarbeit mit Partnern, welcher sich an strenge soziale und ökologische Standards hält, ist essenziell. Hierzu zählen eine faire Bezahlung aller Mitarbeiter*innen, gute Arbeitsbedingungen und allgemein faires Handeln über den gesamten Produktions- und Wertschöpfungsprozess hinweg. Um dies zu sichern setzen wir auf GOTS-zertifizierte Unternehmen. Zudem werden die Produkte aus nachhaltigen und zertifizierten Materialien gefertigt, wie beispielsweise Bio-Baumwolle. Da die Transportwege möglichst kurz gehalten werden sollen, ist unsere Produktion ausschließlich in der EU. Nachhaltigkeit soll in allen Schritten Priorität haben. Die Zertifizierung ist zudem auch wichtig um die Verwendung schädlicher Chemikalien in der Produktion und beim Färbeprozess auszuschließen.

Bei nachhaltiger Mode kommt es vor allem auf eine ökologische und sozialverträgliche Herstellung an. Es gibt bestimmte Kriterien, um nachhaltige Mode zu erkennen. Dazu zählt die Verwendung von Bio-Rohstoffen, eine ressourcenschonende Herstellung, Recycling und Upcycling, fairer Handel und eine sozialverträgliche Herstellung sowie lokale Produktion. Laut mybestbrands ist eine Marke dann nachhaltig, wenn sie diese Kriterien zu 100% erfĂĽllt. Uns ist vor allem eine faire und nachhaltige Produktion innerhalb der EU wichtig. Die Zusammenarbeit mit Partnern, welcher sich an strenge soziale und ökologische Standards hält, ist essenziell. 

Hierzu zählen eine faire Bezahlung aller Mitarbeiter*innen, gute Arbeitsbedingungen und allgemein faires Handeln über den gesamten Produktions- und Wertschöpfungsprozess hinweg. Um dies zu sichern setzen wir auf GOTS-zertifizierte Unternehmen. Zudem werden die Produkte aus nachhaltigen und zertifizierten Materialien gefertigt, wie beispielsweise Bio-Baumwolle. Da die Transportwege möglichst kurz gehalten werden sollen, ist die Produktion der Periodenpantie und Einlage ausschließlich in der EU. Nachhaltigkeit soll in allen Schritten Priorität haben. Die Zertifizierung ist zudem auch wichtig um die Verwendung schädlicher Chemikalien in der Produktion und beim Färbeprozess auszuschließen.

SIEGEL

GOTS

GOTS oder auch Global Organic Textile Standard zertifiziert Materialien aus mindestens 70% biologisch angebauten natürlichen Fasern und bis zu 30% recycelten Fasern. Sie zertifizieren, genau wie IVN zertifiziert Best, die gesamte Wertschöpfungskette allerdings zusätzlich auch anhand der sozialen Kriterien.

Sonntag,Montag,Dienstag,Mittwoch,Donnerstag,Freitag,Samstag
Januar,Februar,März,April,Mai,Juni,Juli,August,September,Oktober,November,Dezember
Nicht genĂĽgend Artikel verfĂĽgbar. Nur noch [max] ĂĽbrig.
Zur Wunschliste hinzufĂĽgenWunschliste durchsuchenVon der Wunschliste entfernen
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

ZurĂĽck zum Shop

Bestellhinweis hinzufĂĽgen Bestellhinweis bearbeiten
Versand schätzen
FĂĽgen Sie einen Gutschein hinzu

Versand schätzen

FĂĽgen Sie einen Gutschein hinzu

Der Gutscheincode funktioniert auf der Checkout-Seite